Nach WIFF – Intervention: Gefährliches Schlagloch in der Berlagasse entschärft

Weil er in der Dunkelheit in der Strebersdorfer Berlagasse in ein tiefes Schlagloch geraten und schwer gestürzt war, wandte sich ein Radfahrer an WIFF – Vorstandsmitglied Erich Kohlhofer mit dem Ersuchen, für eine Beseitigung des Missstandes zu sorgen.  Der dem Ersuchen nach einem Lokalaugenschein auch umgehend nachkam und mediale Kritik übte.

Das erfreuliche Resultat:  Ein für die Sitzung der Bezirksvertretung eingebrachter Antrag auf rasche Sanierung des gefährlichen Schlagloches konnte zurück gezogen werden, da die Behörde den Mißstand bereits nach Kohlhofers medialer Schelte beseitigt hatte.

Schlagloch