Nach WIFF-Sofortintervention: Schrägparken in der Ruthnergase und Siemensstraße erlaubt

Vor kurzem wurde das seit Jahren geduldete Schrägparken in  der Ruthnergasse nunmehr auch offiziell, den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) entsprechend, durch Anbringen von Bodenmarkierungen legalisiert. Der in der Siemensstraße ebenfalls schon seit „Menschengedenken“ als Schrägparkzone genutzte Bereich ist derzeit zwar noch nicht legalisiert, vor Anbringung der Bodenmarkierung müssen jedoch noch einige Bodenausbesserungen durchgeführt werden. Bis zur Legalisierung dieses Bereiches wird jedoch die Schrägparknutzung weiterhin geduldet.
Auslöser des Wirbels um diese beiden Bereiche war eine vom Magistrat angeordnete überfallsartige  „Strafzettelorgie“. Empörte Anrainer hatten damals die WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald telefonisch um Soforthilfe ersucht. „Als wird vor Ort erschienen, waren zwei Parksheriffs noch immer damit beschäftigt, Strafzettel unter die Scheibenwischer der dort geparkten Pkw zu stecken. Angesichts eines Fotoapparates und unserer dringlichen
Hinweise auf die Jahrzehnte lange behördliche Duldung des Schrägparkens auch ohne Bodenmarkierung informierte einer der Parksheriffs seine vorgesetzte Dienststelle – und erhielt letztlich den Auftrag, alle Strafzettel wieder einzusammeln“ sagt Ossi Turtenwald.

„Laut StVO war die Behörde zwar im Recht, dennoch hat letztlich die Vernunft gesiegt. Denn durch das Schrägparken gab es sowohl in der Ruthnergasse wie auch in der Siemensstraße keinerlei Behinderungen des Fließverkehrs. Dieser Meinung schlossen sich letztlich auch die Mitglieder der Floridsdorfer Verkehrskommission an und beauftragten die MA 28 zur Anbringung der vom Gesetz vorgegebenen Bodenmarkierungen“, so WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Und an die Adresse der MA 46 und MA 28: „Wir glauben auch im Sinne der betroffenen Parker zu sprechen, wenn wir uns bei den Akteuren beider Magistratsabteilungen für die prompte Reaktion bedanken!“

Ruthnergasse Kopie
Bildtext:   Jetzt offiziell: Schrägparkzone Ruthnergasse