Neue Flächenwidmung in der Nordrandsiedlung geplant

Neue Flächenwidmung in der Nordrandsiedlung geplant. Planentwurf liegt zur öffentlichen Einsicht bei der MA 21 auf. Auch schriftliche Stellungnahmen können eingebracht werden.

Bis einschließlich 11. Dezember haben interessierte Bürger die Gelegenheit, bei der MA 21 (Stadtteilplanung und Flächennutzung) in den Entwurf für eine neue Flächenwidmung für Teile der Nordrandsiedlung Einsicht zu nehmen und auch schriftliche Stellungnahmen abzugeben.
Betroffen von der geplanten Erneuerung des derzeit geltenden Flächenwidmungs- und Bebauungsplanes ist das Gebiet zwischen Triestinggasse, Lavantgasse, Aistgasse und Linienzug 1-2.

Die Einsicht kann in der Planungsauskunft Wien (1010, Rathausstraße 14-16, 1. Stock) jeweils Mo, Mi und Fr von 8 – 12.30 Uhr sowie jeweils Di und Do von 8 – 17.30 Uhr vorgenommen werden. Infos gibt es auch durch die Planungsauskunft unter der Tel.-Nr.: (01) 4000-8840.
Stellungnahmen können auch Online vorgenommen werden unter: https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/flaechenwidmung/aktuell

plan