Papai’s „Rezepte für Floridsdorf“ als Beweis: Der SPÖ-Bezirksvorsteher leidet an akutem Realitätsverlust!

Als „Chefkoch“ präsentierte Bezirksvorsteher Papai (SPÖ) kürzlich u. a. auch seine „Bilanz nach sechs Jahren Amtszeit“ in Form einer Presseaussendung, „deren Inhalt“ – so die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald – „Papai eindeutig als Realitätsverweigerer entlarvt“.

So schwadroniert der Bezirksvorsteher etwa über „Sicherung und Ausbau von Grünbereiche“ (Originaltext!) und davon, dass „…die Stadtplanung am Credo des Bezirksvorstehers ‚Siedlungsgebiet muss Siedlungsgebiet bleiben‘ ausgerichtet wurde“.
 
„Wir wissen nicht, wo Herr Papai im Bezirk unterwegs ist. Die bereits getätigten und noch in Planung befindlichen Bausünden diverser Bauträger in unseren Gartensiedlungen und die Pro-Beton-Haltung seiner Genossen im Wiener Rathaus dürften ihm aber offensichtlich völlig fremd sein. Wir laden den Bezirksvorsteher daher zu einem gemeinsamen Rundgang ein und präsentieren ihm zur Erweiterung seines Blickwinkels zuvor nur ein paar ‚Gustostückerln‘ aus – noch – grünen Siedlungen unseres Bezirks“, so Schimanek und Turtenwald an Papai’s Adresse.