Prager Straße 41: Schildbürgerstreich um LKW-Ladezone

Nicht jeder Gastronom hat das Glück, vor seinem in einer Hauptverkehrsstraße gelegenen Betrieb eine auf Stunden begrenzte Ladezone zur Verfügung zu haben. Der Betreiber des Lokals in der Prager Straße 41 ist ein solcher Glückspilz.

„Oder doch nicht?“, fragt WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald. Denn diese Ladezone darf laut Zusatztafel nur für Anlieferungen in LKW genutzt werden. „Ich habe für meine Warenlieferungen aber keinen LKW, sondern nur einen normalen Lieferwagen. Und werde beim stets kurzzeitigen Be- und Entladen des Autos vor meinem Lokal von diversen Parksheriffs regelmäßig mit Strafmandaten beglückt“, berichtet der Gastronom. Er hat sich daher an WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald um Unterstützung gewandt. Dieser will jetzt via Bezirksparlament mittels eines Antrages an die MA 46 Abhilfe erreichen.