Prager Straße als Lkw-Abstellplatz

Der sogenannte „Eisenbahnerberg“ in der Prager Straße entwickelt sich immer mehr zu einem bei Lkw-Lenkern überaus beliebten Abstellplatz für ihre Schwertransporter. In der Hauptverkehrszeit allerdings sehr zum Leidwesen vieler anderer motorisierter Verkehrsteilnehmer.

Denn nur zu oft kommt es vor, dass sich die Kolonne der in Richtung Donauufer-Autobahn links eingereihten Fahrzeuge bei Rotlicht weit zurück staut und zugleich die rechts geparkten Lkw-Züge beide Geradeaus-Spuren blockieren. WIFF wird daher im Bezirksparlament die höchst notwendige Beschilderung des Straßenteilstücks beantragen, „zumal sich dort die Zustände während der Hauptverkehrszeiten deutlich anders präsentieren als auf unseren tagsüber gemachten Fotos“, so WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek.