Prager Straße Nr. 4: Wie aus einem grünen Gastgarten eine „Steinwüste“ wurde…

Jahrzehnte lang hatten die diversen Betreiber des Gastlokals im Haus Prager Straße 4 („Spitzweg“, „Feinspitz“) vor allem während der wärmeren Jahreszeiten auch wegen ihres herrlichen Gastgartens zahlreiche Gäste begrüßen dürfen.

Bis der Hauseigentümer seinem letzten Gasthaus-Mieter schließlich die Nutzung des Gastgartens verweigerte. „Eigenbedarf“ vermuten verärgerte ehemalige Gäste und fertigten – aus Furcht vor einer Besitzstörungsklage heimlich – Fotos vom nunmehrigen Ist-Stand des Areals an, das offenbar trotz der überaus schmalen Hauseinfahrt jetzt völlig baumlos als Kfz-Parkplatz dient. Zur Erinnerung steuert WIFF diesen Fotos vom Sommer 2019 anbei auch drei „Erinnerungsbilder“ unter dem Motto: „Es war einmal…“ bei.