S-Bahn-Station Strebersdorf: Wiener Linien-Fahrgäste warten seit Jahren auf ein Wartehäuschen

Wer an der Bus-Haltestelle bei der S-Bahn-Station „Strebersdorf“ bei Wind und Wetter auf den Bus der Wiener Linien warten muss, der hat es gar nicht gut.

Seit Jahren warten nämlich die Fahrgäste an dieser Haltestelle vergeblich auf ein Dach über den Köpfen. Ausrede von Wiener Linien: Der im Eigentum der Stadt Wien befindliche Haltestellenbereich bietet für die gewünschte Einrichtung keinen Platz, das angrenzende Grundstück gehört den ÖBB. Dazu WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald, von Betroffenen um Unterstützung ersucht: „Diese Ausrede lasse ich nicht gelten. Wie wär’s, würden sich die Verantwortlichen von Wiener Linien, vielleicht sogar deren Chefin Stadträtin Sima höchstpersönlich, mit den ÖBB in Verbindung setzen und den kleinen, derzeit völlig brach liegenden, Flecken um einen Anerkennungspreis bis auf Widerruf anmieten? Mehr als ein paar Euro, damit das Kind einen wen hat, kann das ja wohl nicht kosten!“
WIFF wird dieses Ansinnen in Form eines offiziellen Antrags in der nächsten Sitzung des Bezirksparlaments am 5. April einbringen.