„Schamhafte“ SPÖ-Floridsdorf verschweigt sich als „Grätzelfest“-Veranstalter…

„Grundsätzlich hat WIFF ja kein Interesse, SPÖ-Veranstaltungen durch Veröffentlichung zu bewerben. Beim kommenden ‚Grätzelfest‘ in der Nordrandsiedlung machen wir aber eine Ausnahme, denn die Leute sollen wissen, wer tatsächlich hinter dieser Veranstaltung steckt“, üben die beiden WIFF-Bezirksräte und Spitzenkandidaten für die kommende Wien-Wahl, Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald Kritik an der „Schamhaftigkeit“ der Genossen um Ludwig&Papai&Co.

Ihre Vermutung: „Offenbar fürchtet man, dass die ob des vielen neuen Betons in ihrer Siedlung über die Stadt- und Bezirkspolitik verärgerten Nordrandsiedler ein SPÖ-Fest boykottieren könnten und hat deshalb auf dem Ankündigungs-Transparent auf das SPÖ-Logo verzichtet, um am 5. September auf dem Möllplatz nicht ‚allein zu Haus'“ zu sein…“.