Schildbürgerstreich an der Alten Donau: Neue WC-Anlage mit „öffentlicher Einsicht“ in das Pissoir…

Als die Planer die neue WC-Anlage zwischen Angelibad und Romaplatz entworfen haben, dürften sie sich nicht sehr viel gedacht haben.

Den Beweis für diese Behauptung liefert für Jedermann eine Begutachtung vor Ort. Denn dort kann – gewollt oder zufällig –  „öffentlich Einsicht“ nehmen in die Geschehnisse in der – „altdeutsch“  bezeichnet – Bedürfnisanstalt. Wir von WIFF meinen: Das kann wohl nicht im Sinne der Planer gewesen sein. Und mit Sicherheit nicht im Sinne der vielen Passanten und vor allem Kinder, die sich bei Schön- und Badewetter dort aufhalten. Daher unsere Aufforderung: Sanierung des Missstandes spätestens bis zu Beginn der Badesaison!