Schlaglöcher in der Puschmanngasse/Großfeldsiedlung: Nach WIFF-Ersuchen Bilderbuchaktion der MA 28 

Aus dem Staunen nicht heraus kamen am vergangenen Freitag viele Anrainer in der Puschmanngasse / Großfeldsiedlung. Nur einen Tag nach ihrem Ersuchen um Unterstützung zwecks Beseitigung von Schlaglöchern auf Fahrbahn und Parkstreifen rückten die Mannen der Gebietsbetreuung für den 21. Bezirk der Magistratsabteilung 28 – von WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek über den Missstand informiert – an und beseitigten vorerst zumindest den Fahrbahnschaden. Die Löcher auf dem Parkstreifen konnten nicht verfüllt werden, da darüber ein Pkw geparkt war (siehe auch Foto). Daher wurde flugs eine Halteverbotszone (Montag von 7 – 15 Uhr) eingerichtet und der Schaden dann noch am frühen Vormittag behoben. Die Gefahr, dass Passanten bei Dunkelheit in die Löcher treten und sich dabei verletzen könnten, war damit gebannt.

„Ich bin überzeugt, die Mitarbeiter der MA 28 haben mit ihrer Sofortaktion nicht nur ihrer Abteilung, sondern dem gesamten Magistrat einen sehr guten Dienst erwiesen“, freut sich auch WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek und spart nicht mit Lob für das Team der Gebietsbetreuung Floridsdorf der MA 28.
Puschmanng6
Puschmanng.2
Puschmanng1
Puschmanng3
Puschmanng4
Puschmanng5