Schlechte Feinstaub-Werte für Wien – aber Rollsplitt bleibt dennoch liegen…

 

„Da kenne sich einer aus. Auf der eine Seite beklagt die rot&grüne Rathauskoalition die überhöhten Feinstaubwerte in Wien, andererseits liegt in Floridsdorf und wohl auch in anderen Bezirken tonnenweise Streusplitt der vergangenen Schneefälle auf Straßen und Gehwegen“, kritisiert WIFF-Bezirksrätin Jasmin Turtenwald die Magistratsabteilungen 42 und 48.
So besteht etwa im Franz Polly-Park oder im Bereich des Anton Dengler-Parks bzw. auf den Zugängen zum Bahnhof Jedlesee akute Rutschgefahr vor allem für ältere oder gar behinderte Menschen.

Die WIFF-Bezirksrätin fordert daher Stadträtin Sima auf, sie möge ihre zuständigen Abteilungsleiter umgehend zur Ordnung rufen. Ebenso sei es nicht vertretbar, dass in manchen Gemeindebauten, wie beispielsweise in der Prager Straße 92, das Streugut erst Wochen nach den letzten Schneefällen entsorgt wird.