Schleifgasse: Gefahr durch rostende Fahnenmasten

„Der nächste 1. Mai kommt bestimmt – und spätesten dann, wenn an der Ecke Schleifgasse / Floridsdorfer Markt an den beiden Masten die traditionellen Mai-Fahnen aufgezogen werden, könnte es vor allem für Passanten gefährlich werden“, kritisiert WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek die offensichtliche Durchrostung der Masten.

Speziell bei stärkerem Wind steige im Falle einer Beflaggung der Belastungsdruck auf die Masten um ein Mehrfaches und es sei nur noch eine Frage der Zeit, wie lange das durchrostende Metall einem solchen Druck noch standhalten könne, warnt der WIFF-Lokalpolitiker. Zugleich fordert er Vizebürgermeisterin und Wohnen-Stadträtin Gaal auf, „Wiener Wohnen“ anzuhalten, die Gefahrenstelle vor dem Gemeindebau Conrad Lösch-Hof umgehend zu sanieren.
– Fotos: Franz Hödl.