Schwaigergasse: BILLA-Markt bleibt vorerst noch geschlossen – Magistrat will Anrainer in das Betriebsanlagenverfahren einbinden

Die umstrittene BILLA-Filiale in der Schwaigergasse – von vielen Bewohnern aus der Umgebung begrüßt, von direkten Anrainern wegen der Lärmbelästigung durch die Zulieferungen bekämpft – musste schon wenige Tage nach der Eröffnung auf Anordnung des Magistrats wieder schließen.

„Derzeit läuft das erforderliche Genehmigungsverfahren für die Betriebsanlage“, heißt es auf WIFF-Anfrage dazu seitens des Magistratischen Bezirksamtes Floridsdorf. Man werde aber allen Anrainern die Möglichkeit anbieten, etwaige Stellungnahmen abzugeben, die dann in das Verfahren mit einbezogen werden. Eine Information dazu werde vom Magistrat in allen betroffenen Anrainer-Wohnhäusern mittels Aushang erfolgen.