Im selben Haus: Sex-Shop neben Kindergarten

Floridsdorfer Hauptstraße 16: Sex-Shop direkt neben Kindergarten. WIFF – Wir für Floridsdorf schritt zur Tat und „folierte“ die Auslagenscheibe. WIFF: „Nicht aus Prüderie, sondern unseren Kindern zuliebe!“
Einen Tag nachdem sich Eltern über die Auslage eines Sex-Shops in der Floridsdorfer Hauptstraße 16, gleich neben einer Kindergruppe im selben Haus, beschwert und WIFF um Hilfe ersucht hatten, schritten die beiden Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald zur Tat. Sie beklebten die Auslage (siehe Fotos) mit einer Folie, die von außen undurchsichtig ist, allerdings vom Inneren des Geschäftes den Blick nach außen bietet. Immerhin waren hinter der Auslagenscheibe des Shops eindeutige „Sex-Spielzeuge“ ausgestellt.Sex-Shop

Sex-Shop: Verärgerung verständlich

„Die Verärgerung der Eltern ist durchaus verständlich. Unverständlich ist allerdings, wie es hier zu den behördlichen Genehmigungen gekommen ist“, sagt WIFF-Bezirksrat und Parteiobmann Hans Jörg Schimanek. „Wir sind keinesfalls prüde, aber ein Sexshop gleich neben einer Kindergruppe ist nicht akzeptabel. Allerdings ist auch zu bedenken, dass der Sexshop deutlich länger vor Ort ist als die Kindergruppe“.

 sexhop