Siemensäcker: Radweg als illegaler Parkstreifen …

So manche Bewohner der neuen Wohnblocks auf den sogenannten „Siemensäckern“ scheinen mit dem Begriff „Ordnung“ wenig am Hut zu haben. Verdreckte Müllplätze, Müllentsorgung über die Balkone usw. sind an der Tagesordnung. Nunmehr haben einige Autobesitzer, die sich einen Garagenplatz entweder nicht leisten können oder wollen, den durch die Anlage führenden Radweg als Abstellplatz für ihre Fahrzeuge entdeckt.

WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek dazu: „Ich weiß nicht, woher die Mieter dieser neuen Bauten alle stammen – von Ordnung, Rücksichtnahme oder Einhaltung gewisser Regeln und Gesetze scheinen viele von ihnen jedenfalls nur wenig bis gar nichts zu halten. Da gibt’s offenbar nur eines: Strafen und Abschleppen!“