Stammersdorf: Auto mit „Kralle“ wartet seit Monaten auf seinen Besitzer

WIFF: „Anhand von Motor- und Fahrgestellnummer könnte der Fahrzeughalter binnen kürzester Zeit ausgeforscht werden!“

Seit Monaten steht auf dem Stammersdorfer Regnerweg ein Pkw, der von der Polizei auch schon mit einer sogenannten „Kralle“ (siehe Foto) versehen wurde. So soll der Besitzer am Wegfahren gehindert und gezwungen werden, zur Polizei zu kommen.Regnerweg1-Kopie

„Zu wenig“, ist WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek überzeugt, der von einem aufmerksamen Bürger auf den Mißstand hingewiesen wurde. „Anhand von Pickerl-Nummer, auf jeden Fall aber durch Motor- bzw. Fahrgestellnummer, wären der oder die Besitzer (-in) sofort eruierbar. Und möglicherweise handelt es sich bei dem Auto ja auch um ein gestohlenes Fahrzeug. Den Wagen ohne weitere Kontrolle nur mit einer ‚Kralle‘ herumstehen zu lassen, ist einfach zu wenig.“

Regnerweg2-Kopie