Stammersdorf: Rendezvousberg verkommt zur wilden Mülldeponie – WIFF fordert Sofortmaßnahmen der Behörden

Während sich die Wiener Politgrößen zwecks Ankündigung eines – sicherlich zu begrüßenden – „Wienerwald Nord-Ost“entlang der Stadtgrenze Wien/NÖ den Fotografen stellen, verkommt ein Teil des Bisamberges im Bereich des sogenannten Rendezvousberges  immer mehr zu einer wilden Mülldeponie.

„Seit Jahren verweist der passionierte Umweltschützer Stefan W. die Behörden ohne Unterlass auf den Missbrauch der Natur in diesem Bereich, doch mit Ausnahme von Versprechungen passiert kaum etwas“, ärgern sich auch die drei WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek, Jasmin Turtenwald und Ossi Turtenwald nach einer gemeinsamen Sonntags-Wanderung auf dem Rendezvousberg. „Achselzucken und der Hinweis auf den legendären Ausspruch von Helmut Qualtinger ‚Da Mensch is a Sau…‘ sind seitens der Umweltbehörde nicht ausreichend. WIFF fordert Umwelt-Stadträtin Mag. Sima dringend auf, hier für Ordnung und vor allem für regelmäßige Kontrollen und strenge Strafen für die Täter zu sorgen“, so Schimanek abschließend.


Alle Fotos: Stefan W.