Stammersdorfer Straße ab Tilakgasse bis Gerasdorf: Fahrbahnsanierung beginnt noch im heurigen Jahr

Stammersdorfer Straße ab Tilakgasse bis Gerasdorf: Fahrbahnsanierung beginnt noch im heurigen Jahr.

„Wenigstens etwas!“ sagen jetzt viele Stammersdorfer, nachdem sie von der heuer beginnenden Sanierung der „Rüttelpiste“ Stammersdorfer Straße zwischen Tilakgasse und dem Ortsbeginn von Gerasdorf erfahren haben. Die Sanierung wird in zwei Teilen erfolgen und soll über 1,5 Mio Euro kosten. 850.000 Euro davon sind bereits im Budget für das heurigen Jahr vorgesehen.
Auf die Sanierung etwa der Hagenbrunner Straße und vieler kleinerer Gasse in Stammersdorf, aber auch in anderen Ortsteilen von Floridsdorf, heißt es weiter warten. „Kein Geld!“, sagen SP und Grüne im Bezirksparlament, zumal ja für den geplanten, aber keinesfalls erforderlichen, Kreisverkehr an der Kreuzung Angerer Straße / Leopoldauer Straße 1,765.000.– Euro der Wiener Steuerzahler zu berappen sein werden.

Stamm,-Str-Kopie