Strauchschnitt in Stammersdorf erst nach WIFF-Intervention – Frage: „Warum nicht aus eigenem Antrieb?“

Monate lang ärgerten sich Anrainer, Passanten und Fahrzeuglenker über den/die Eigentümer eines Grundstücks in der Friedrich Mannhart-Straße in Stammersdorf, wo wuchernde Sträucher Meter weit über den Gitterzaun ragten.

 

In einer „Co-Produktion“ zwischen WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek und Bezirksrat Josef „Pepi“ Fischer (SP) wurde dieser Mißstand nunmehr behoben. „Hier erhebt sich die Frage, warum manche Grundeigentümer erst ‚bebten‘ werden müssen, um an ihren Gassen- und Straßenfronten für Ordnung zu sorgen?“, so Schimanek abschließend.