Strebersdorf: Die „behördlichen Schildbürger“ und ihre E-Tankstelle…

In der Anton Böck-Gasse in Strebersdorf gibt es auf Höhe der Hausnummer 28 neuerdings eine Strom(E-)-Tankstelle. Doch was nützt diese Einrichtung den Betreibern von Elektro-Autos, wenn der Tankstellenbereich fast immer verparkt ist. Was dort verabsäumt wurde, ist eine gekennzeichnete Verbotszone mit dem Hinweis: „Ausgenommen Elektrofahrzeuge“.

„Dazu braucht es aber keine teuren Verkehrstafeln, sondern schlicht einfache Bodenmarkierungen. – Falls dieser Bericht vom Magistrat ignoriert werden sollte, werden wir unsere Forderung in Form eines offiziellen Antrages in der nächsten Sitzung des Bezirksparlaments präsentieren“, so WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek.