Strebersdorf: Müllinsel als „wilde Deponie“…

Die Müllinsel in Strebersdorf, Ecke Langenzersdorfer Straße / Kleinhausgasse, bietet eigentlich alle Behälter, die zum ordnungsgemäßen Entsorgen von diversen Altstoffen und Müll erforderlich sind.

Weil jedoch die Container am Rande eines völlig ungepflegten und von Unkraut und Gestrüpp überwucherten Grundstückes stehen, welches sich im Eigentum der Stadt Wien befindet, werden auch ungute Zeitgenossen angelockt, die ihre Abfälle einfach hinter den Containern im Unkraut entsorgen. Abgesehen davon, dass dort solche oft viele Wochen lang verfaulenden und verrottenden Abfälle allerlei unerwünschtes Getier anlocken, macht sich der Platz im Nahbereich auch „geruchlich“ bemerkbar, wissen Passanten und Anrainer zu berichten. Daher unser WIFF-Vorschlag an den Magistrat: „Lasst dort einmal eure Stadtgärtner mit Elan ans Werk gehen…“