Strebersdorf: Trotz Parkplatznot unsinniges Halteverbot vor aufgelassener Polizeistation – Tatkräftige WIFF-Unterstützung für Magistrat und Anrainer.

Am 22. Dezember des Vorjahres wurde die alter Polizeiinspektion Strebersdorf im Gemeindebau in der Berlagasse endgültig geschlossen, seither versehen die Beamten ihren Dienst in den neuen, modernst ausgestatteten, Räumlichkeiten beim Mühlweg. In der Berlagasse zurück geblieben ist neben den leeren Räumlichkeiten nur eine Halteverbotszone, ausgenommen für Polizeifahrzeuge.

Kein Wunder, dass deshalb vor allem in der näheren Umgebung die Verärgerung groß ist, zumal ja speziell in der Berlagasse akuter Parkplatzmangel herrscht. „Nach der fünften Beschwerde seitens betroffener Anrainer haben wir von WIFF jetzt zur Unterstützung des säumigen Magistrats eine ‚Ersatzvornahme‘ getätigt“, schmunzelt WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek, der die überflüssigen Tafeln kurzerhand mit Müllsäcken abgedeckt hat. „Einer etwaigen Besitzstörungsklage durch die Stadt Wien sehen wir gelassen entgegen, denn eine bessere Werbung für WIFF könnte es ja eigentlich gar nicht geben“, so der Bezirkspolitiker abschließend.