Taubenplage bei der U6 im Bahnhof Floridsdorf: SP-Stadträtin Brauner säumig

Taubenplage bei der U6 im Bahnhof Floridsdorf:. Nach WIFF-Antrag vom April 2013 versprach SP-Stadträtin Brauner bis Herbst 2013 Abhilfe. Bisher hat es außer Worten der Stadträtin NICHTS gegeben…
Nach zahlreichen bei WIFF – Wir für Floridsdorf eingelangten Beschwerden über eine akute Taubenplage mit durch Taubenkot verdreckten Auf- und Abgängen zur U6 im Bahnhof Floridsdorf haben wir in der Sitzung der Bezirksvertretung am 17. April 2013 (!) einen Antrag (siehe Anhang) auf Beseitigung des Mißstandes eingebracht. In Beantwortung des WIFF-Antrages hat Stadträtin Brauner (SP) angekündigt, entsprechendes Sanierungsarbeiten würden bis Herbst 2013 erfolgen.

tauben

Leider ist es bisher nur bei diesem – nicht verwirklichten – Versprechen der Stadträtin geblieben. Rund ein Jahr nach diesem WIFF-Antrag und der darauf folgenden stadträtlichen Zusage präsentieren sich nicht nur die Auf- und Abgänge der U6-Endstelle stets durch Taubenkot verdreckt. Auf den Stiegen und den Handläufen finden sich tagtäglich Taubenexkremente und so mancher Fahrgast verlässt das Bahnhofsgelände mit „sichtbaren Andenken“ an die Tauben an seiner Kleidung.

WIFF – Wir für Floridsdorf fordert daher Stadträtin Brauner dringlich dazu auf, ihr im Sommer des Vorjahres gegebenes Sanierungsversprechen endlich wahr zu machen.