Unfassbar: Während in anderen Wiener Spitälern Patienten auf den Gängen liegen, wird im Floridsdorfer Krankenhaus die 1. Medizinische Abteilung „mangels Auslastung“ geschlossen

Unfassbar: Während in anderen Wiener Spitälern Patienten auf den Gängen liegen, wird im Floridsdorfer Krankenhaus die 1. Medizinische Abteilung „mangels Auslastung“ geschlossen – WIFF fordert BV Papai und SP-Bezirksparteiobmann Stadtrat Ludwig zum sofortigen Handeln auf!

Helle Aufregung herrscht beim Pflegepersonal des Floridsdorfer Krankenhauses und bei der Bezirksbevölkerung, seit bekannt geworden ist, dass die 1. Medizinische Abteilung am Floridsdorfer Krankenhaus mit 26. Mai zur Gänze geschlossen werden soll. „Hier herrscht – ebenso wie beim Projekt des neuen SMZ-Nord – beim verantwortlichen Krankenanstaltenverbund offenbar das totale Chaos“, ist WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek nach einem Besuch im Floridsdorfer Krankenhaus und Gesprächen mit dortigen Mitarbeitern überzeugt. „Es ist einfach unfassbar, dass man auf der einen Seite eine ganze Abteilung ersatzlos schließt, während in anderen Wiener Spitälern die Patienten auf den Gängen liegen müssen!“Flo-KH

Besonders peinlich ist die KAV-Begründung für die Abteilungs-Schließung mit dem Hinweis auf eine „geringe Auslastung“. Tatsächlicher Grund dafür, dass die 1. Med. längere Zeit auf Sparflamme betrieben wurde – so Spitalsmitarbeiter zu Schimanek – sei u. a. der akute Ärztemangel.

WIFF fordert jetzt Gesundheitsstadträtin Wehsely nicht zuletzt im Interesse von mehr als 150.000 in Floridsdorf lebenden Bürgerinnen und Bürgern dringend auf, die Arbeit von Ärzten und Pflegepersonal im Floridsdorfer Krankenhaus bis zur Inbetriebnahme des neuen SMZ Nord nicht durch die Schließung einer ganzen Abteilung zu beeinträchtigen. „So lange es in Wiener Spitälern Gangbetten gibt, darf eine Schließung der 1. Med. in Floridsdorf nicht einmal angedacht werden!“, so WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Zugleich fordert er Bezirksvorsteher Papai (SP) und den Floridsdorfer SP-Bezirksparteiobmann und Wehsely-Stadtratskollegen Ludwig auf, in dieser Sache umgehend aktiv zu werden und sich auch daran zu erinnern, dass sie von den Floridsdorferinnen und Floridsdorfern in ihre Ämter gewählt worden sind.

Krone-Gangbetten
Heute-Flo-KH
Flo-KH-1.-Med-1
Krone-Gangbetten
Kurier