VIDEO: „Pfusch“-Abbruch der Islamischen Schule Weisselgasse: WIFF schaltet zum Schutz der Arbeiter und Anrainer das „Büro für Sofortmaßnahmen“ ein.

„Da durch den in reiner Pfuschermanier betriebenen Abbruch der ehemaligen Islamischen Schule in der Weisselgasse Anrainer, Passanten und vor allem Arbeiter (ohne Atemschutzmasken im Einsatz!) infolge der starken Staubentwicklung  – auf die bei solchen Abbrucharbeiten erforderliche Bewässerung wurde zumindest bisher verzichtet – in ihrer Gesundheit gefährdet werden könnten, hat WIFF umgehend das „Büro für Sofortmaßnahmen“ bei der Magistratsdirektion eingeschaltet. „Auf diese schnelle Eingreiftruppe der Stadt ist aus unserer Erfahrung absolut Verlaß“, ist WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek aufgrund bisher gemachter Erfahrungen überzeugt.