Volksschule Ostmarkgasse: Schulwart für ‚Lichtspiele‘ nicht verantwortlich.

Nach mehrfachen Beschwerden von Anrainern, in der Volksschule Ostmarkgasse/Mengergasse würden etwa der Turnsaal oder Gänge auch während der Nachtstunden manchmal voll beleuchtet sein, hat WIFF im April über den Fall berichtet. In dem Beitrag hat WIFF den Schulwart in die Verantwortung genommen, was – mit dem Ersuchen um Entschuldigung zugegeben – falsch war. Tatsächlich werden Räumlichkeiten der Schule auch an diverse Vereine und Organisationen vermietet, die nach Ende ihrer jeweiligen Veranstaltungen für das Abdrehen des Lichtes eigenverantwortlich sind, da der Schulwart zu diesen Zeiten keine Anwesenheitspflicht hat. –

Seitens der Schulleitung wurden die Mieter daher neuerlich auf ihre Verpflichtung hingewiesen.