Vorwärts XXI: 100jähriges Gründungsjubiläum

Vor 100 Jahren wurde in Leopoldau der Fußballklub Vorwärts XXI als Arbeitersportverein gegründet, der allerdings seit den 70er-Jahren nach der Fusion mit Union Landhaus aus dem aktuellen Vereinsregister des Wiener Fußball-Verbandes gelöscht wurde. Dennoch halten ehemalige Spieler und Funktionäre die Tradition ihres ehemaligen Klubs auch heute noch hoch. In Leopoldau wurde sogar ein Denkmal errichtet und ein Platz nach dem Verein benannt. Und alljährlich treffen Freunde, ehemalige Spieler und Funktionäre im November zu einer kleinen Feier vor dem Denkmal zusammen. „Diesmal ist es das 100jährige Gründungsjubiläum“, freut sich Vorwärts-„Tausendsassa“ BR Ferdinand Lesmeister, der mit einigen Mitstreitern die stete Bewahrung dieser Tradition besorgt.
 
Zum „Hunderter“ hatten sich besonders viele Besucher eingefunden und erfreuten sich gemeinsam mit den beiden Bezirkspolitikern BV Georg Papai und BR Hans Jörg Schimanek der von Ferdinand Lesmeister und Dr. Manfred Frey vorgetragenen Geschichte des Klubs samt vieler lustiger Schmankerln aus den Erinnerungskisten der beiden. Wie immer mit dabei: Ein Quartett des Musikvereins Leopoldau. Und nach Absingen der „Vorwärts XXI-Hymne“ ging es schließlich – so wie einst nach den Spielen – „auf ins Wirtshaus“… – Fotos: Andreas Lesmeister.