Wahlkreis Floridsdorf: „Wir für Floridsdorf – WIFF“ will in den Wiener Gemeinderat einziehen

Die 2009 gegründete politische Partei „Wir für Floridsdorf – WIFF“ kandidiert am 11. Oktober nicht nur für die Floridsdorfer Bezirksvertretung, sondern will im Wahlkreis Floridsdorf auch einen Sitz im Wiener Gemeinderat erobern. „Wir wollen als unabhängige Stimme Floridsdorfs im Rathaus fungieren und sind überzeugt, dass wir den Einzug auch schaffen werden“, sagt WIFF-Landesparteiobmann Hans Jörg Schimanek. Es wäre dies das erste Mal in der Geschichte von Wiener Wahlen, dass eine Kleinpartei, die nur in einem Wahlkreis antritt, ein Grundmandat erreicht.

Insgesamt sind im Wahlkreis Floridsdorf zehn Gemeinderatsmandate und 60 Bezirksratsmandate zu vergeben. „2010, als uns noch keiner kannte, haben wir auf Anhieb zwei Bezirkssitze erreicht, da wäre es nach fünf Jahren vollem Einsatz für den Bezirk und die Anliegen seiner Bewohner doch gelacht, würden wir uns nicht zumindest verdreifachen und in den Gemeinderat einziehen“, sind die beiden WIFF-Spitzenkandidaten Hans Jörg Schimanek und Oskar Turtenwald überzeugt.

WIFF hat bereits gestern die erforderlichen Unterstützungserklärungen und die Kandidatenlisten bei der Bezirkswahlbehörde überreicht.

wahl_aufmacher