WIFF an ÖBB und Wiener Linien: Taubenplage in der U6-Endstelle Franz Jonas-Platz abstellen

Weil beim Abgang zur U6 an der Endstelle Franz Jonas-Platz die Taubenplage immer größer wird, fordern die WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald ÖBB und Wiener Linien auf, umgehend für Abhilfe zu sorgen. „Überall schwirren Taubenfedern umher und auf den Stiegen findet man regelmäßig Taubeneier oder sogar junge Taubenkadaver“, so die beiden Bezirksräte nach einem Lokalaugenschein.

Selbst die Handläufe an den Stiegen sind verschmutzt und – so in einem schriftlichen Hilferuf einer täglichen U-Bahn-Nutzerin festgehalten – „man kann sich glücklich schätzen, den Bereich passieren zu können, ohne von oben eine auf’s Dach bekommen zu haben“.
„Hier haben ÖBB und Wiener Linien akuten Handlungsbedarf“, sind Schimanek und Turtenwald überzeugt.