WIFF-Anträge in der Bezirksvertretung: Drei angenommen, Zwei Anträge abgelehnt

WIFF-Anträge in der Bezirksvertretung: Drei Anträge einstimmig angenommen, zwei Anträge mehrheitlich abgelehnt.
Neben der WIFF-Resolution für ein absolutes Verbot des Konsums alkoholischer Getränke im Bereich des Franz Jonas-Platzes sowie für eine Errichtung einer zumindest mobilen Polizeistation im Bahnhofsbereich (dagegen: SPÖ, ÖVP und Grüne) wurde auch der WIFF-Antrag für eine kostenlose Nutzung der gebührenpflichtigen Parkplätze vor dem Floridsdorfer Hallenbad für Besitzer einer gültigen Bad-Eintrittskarte mehrheitlich abgelehnt (dagegen: SPÖ und Grüne mit ihrer knappen Mehrheit).

Einstimmig angenommen wurden drei WIFF- Anträge: Rettungszufahrt aus der Carabelligasse in den Heinz Nittel-Hof, Verbesserungsmaßnahmen auf dem Stammersdorfer Friedhof und Aufstellung eines „Sackerl“-Ständers zwecks Beseitigung von Hundekot entlang der Ladenzeile des Konrad Lötsch-Hofes.

Zurückgezogen zur neuerlichen Bearbeitung haben wir angesichts der drohenden Ablehnung den Antrag für ein Verbot von Knallkörpern etc.

floridsdorf_wikipedia