WIFF-Appell an den Wiener Gemeinderat: „Kein Umwidmungsbeschluss für Bau einer Islam-Schule in der Prager Straße

WIFF-Appell an den Wiener Gemeinderat: „Kein Umwidmungsbeschluss für Bau einer Islam-Schule in der Prager Straße – Akt soll an den zuständigen Ausschuss zur neuerlichen Beratung zurück verwiesen werden.

 WIFF – Wir für Floridsdorf hat in gleich lautenden Briefen an die Klubobmänner von SPÖ, ÖVP und Grünen (siehe Anlage) den Appell an die Mitglieder des Wiener Gemeinderates gerichtet, die für die nächste GR-Sitzung vorgesehene Beschlussfassung für eine Umwidmung des Areals Prager Straße / Guschelbauer Gasse zwecks Errichtung einer Islam-Schule – WIFF hat darüber mehrmals berichtet –  von der Tagesordnung abzusetzen und den Akt zur neuerlichen Beratung an den zuständigen Ausschuss rückzuverweisen.
„Die zuletzt positive Beurteilung der beantragten Umwidmung dürfte der Ausschussmehrheit sozusagen passiert sein. Es ist logisch nicht nachvollziehbar, dass ein Grundstück direkt an einer Hauptverkehrsstraße und noch dazu ohne jede Grünfläche für einen Schulbau gewidmet werden soll“, sagt WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. „Noch dazu, wo wir doch weitaus besser geeignete Flächen mit vergleichsweise deutlich besserer Verkehrsanbindung genannt haben!“ – Schimanek ist überzeugt, „dass dieser positive Beschluss des Ausschusses nur so zustande gekommen ist, weil ein Großteil der Mitglieder die Örtlichkeit überhaupt nicht kennt“.
 Islam-Schule
Jetzt hofft WIFF – Wir für Floridsdorf auch im Interesse der betroffenen Anrainer, der Verkehrssicherheit und vor allem im Interesse der künftig zu unterrichtenden Kinder, dass der Wiener Gemeinderat von einer Beschlussfassung absieht und den Ausschuss mit der Bearbeitung des Aktes nach den Wünschen und Interessen des Bezirkes beauftragt.
Brief-Rathausklub-SPÖ