WIFF-Erfolg für die Strebersdorfer Eisenbahnersiedlung: Jetzt 11 neue Parkplätze & Zweirad-Abstellplätze

Über Initiative von WIFF–Wir für Floridsdorf ist es gelungen, die Parkplatzmisere im Bereich der Strebersdorfer Eisenbahnersiedlung zumindest abzuschwächen. Federführend war WIFF–Vorstandsmitglied Erich Kohlhofer, der im Zuge eines Lokalaugescheines bei der MA 46 und dem Obmann der Floridsdorfer Verkehrskommission, BR Pepi Fischer mit seinen Vorschlägen Erfolg hatte.

Kohlhofer: „Ich freue mich über die vielen positiven Rückmeldungen auf unser Flugblatt. Jetzt fehlt nur noch die Verwirklichung des größten Brockens, die Errichtung einer Park&Ride-Anlage jenseits der Bahngleise bei der S-Bahn-Station Strebersdorf. Immerhin hat der Wiener Gemeinderat diese Einrichtung bereits 1980 beschlossen!“

Kohlhofer