WIFF sagt „Danke!“: „Abschlepporgien“ an Bushaltestelle Frauenstiftgasse beendet

Weil die „Wiener Linien“ wegen des unumstritten dringenden Bedarfes die Bushaltestelle in der Frauenstiftgasse in Groß Jedlersdorf „über Nacht“ um vier bis dahin genehmigte Pkw-Parkplätze erweitert hatten, ohne diese Maßnahme durch entsprechende Bodenmarkierungen deutlich erkennbar zu machen, war es in den letzten Wochen zu regelrechten „Abschlepporgien“ gekommen.

„Damit ist jetzt Schluss, die ‚Wiener Linien‘ sowie die Magistratsabteilungen 46 und 28 sind der Forderung von WIFF nachgekommen – die langgezogene Bushaltestelle erhielt jetzt deutliche Bodenmarkierungen“, freuen sich die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald über ihre erfolgreiche Intervention. „Unser Dank gilt aber auch dem Büro für Sofortmaßnahmen bei der Magistratsdirektion. Dort hat man die Berechtigung unserer Forderung umgehend erkannt und dann entsprechenden ‚Druck‘ gemacht“, so die beiden Bezirkspolitiker abschließend.
– Fotos: Weitzi, Franz Hödl.