Wir alle sind gefordert: Vandalismus ist kein „Kavaliersdelikt“!

Der jüngste Vorfall an der S-Bahn-Station „Leopoldau“ in der Großfeld-/Nordrandsiedlung erscheint den Floridsdorfer WIFF-Mandataren wieder einmal Anlass, einen Aufruf an die Bevölkerung zu starten:
„Vandalismus ist kein Kavaliersdelikt. Namens der Allgemeinheit ersuchen wir die Bevölkerung, bei Beobachtung  derartiger Unsinnsaktionen (siehe Foto einer WIFF-Informantin) nicht einfach wegzusehen, sondern via Handy umgehend den Polizeinotruf 133 zu wählen.“, so die drei WIFF-Bezirksräte Jasmin Turtenwald, Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald.